Von Andreas Baingo

DDR-Oberligisten im Fokus

Ehemalige Nationalspieler analysieren Stärken und Schwächen von neun ostdeutschen Fußballvereinen.

DDR-Oberligisten im Fokus von Andreas Baingo

Von A wie Aalen bis Z wie Zwickau reicht die Dritte Fußball-Liga in ihrer 10. Saison. Sieben Teams aus dem Osten tummeln sich im 20er-Feld und lassen es vor Derbys nur so krachen. Die Mannschaften aus der damaligen DDR-Oberliga sind Meister geworden und Pokalsieger, sie haben im Europapokal gespielt und durch den 1. FC Magdeburg bei den Pokalsiegern 1974 sogar die Trophäe gewonnen.

In den folgenden neun Kapiteln beleuchten wir den Zustand des Ost-Fußballs: Wir nehmen die ehemaligen Erstligisten sowie mit Energie Cottbus und dem BFC Dynamo (siehe Foto oben) die beiden führenden Teams aus der Regionalliga unter die Lupe. Dazu lassen wir jeweils einen ehemaligen Nationalspieler sagen, wo die Stärken, aber auch die Schwächen seines einstigen Vereins liegen, und wie dieser für die nähere Zukunft aufgestellt ist.

Teil 1: Erst Sit­zen­blei­ber, jetzt auf der Über­hol­spurJoachim Streich freut sich, dass der 1. FC Magdeburg wieder etwas darstellt auf Deutschlands Fußball-Landkarte.

Teil 2: Ein Tag, wie gemacht für Helden – Trotz des Spektakels um Schlussmann Tom Müller bescheinigt Dariusz Wosz dem Halleschen FC immer wieder nur Mittelmaß.

Teil 3: Go, Trabbi, go – Noch sucht der FSV Zwickau nach seinem Platz, doch Harald Irmscher traut den Westsachsen jede Menge zu.

Teil 4: Auf­stei­ger mit Potenzial zum Spektakel – Peter Ducke findet, dass der FC Carl Zeiss Jena längst nicht alle Wünsche erfüllt, sich aber dennoch tapfer schlägt.

Teil 5: Die Kogge bleibt auf Schlin­ger­kurs – Gerd Kische über den FC Hansa Rostock und den Kampf mit der Instabilität.

Teil 6: Der Dino haucht sein Leben aus – Rüdiger Schnuphase ahnt, dass die Zukunft des FC Rot-Weiß Erfurt in den Sternen steht.

Teil 7: Ge­wit­ter­wol­ken über den Him­melblauen – Obwohl der Chemnitzer FC mies dasteht, bleibt Rico Steinmann ein unerschütterlicher Optimist.

Teil 8: Gren­zen­lo­ser Jubel oder plötz­li­cher Tod – Für Eduard Geyer ist Energie Cottbus gefühlt ein Drittligist mit Potenzial, aber so ganz traut er dem Braten noch nicht.

Teil 9: Volle Pulle in die ZukunftFrank Rohde findet es gut, dass der BFC Dynamo die Rest-Saison als Anlauf zum Sprung in die 3. Liga nutzen will.

Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Google+
Google+
Email this to someone
email

Zur Übersicht